6 Tipps: So unterstützt du deinen Körper bei der täglichen Entgiftung 

6 Tipps: So unterstützt du deinen Körper bei der täglichen Entgiftung 

Fühlst du dich müde oder erschöpft? Fällt es dir schwer, dich zu konzentrieren?

 

Dann solltest du darüber nachdenken, deinen Körper täglich sanft zu entlasten. Den Schlüssel zu unserer Gesundheit halten wir selbst in den Händen. Denn nur wir sind die Architekten unserer Gesundheit. Ernähren wir uns (wieder) gesünder und fasten öfter, stehen die Chancen gut, gesund zu bleiben und sehr alt zu werden! Wir haben in jedem Moment die Entscheidungsfreiheit: was wir essen und was unseren Lebensstil beeinflusst, wie wir uns fühlen und wie gesund wir sind.
Genauso können wir jeden Tag selbst entscheiden, welche Reinigungsmittel wir nutzen, ob wir Fast Food essen oder nahrhaftes Obst und Gemüse. So kannst du deinen Körper nachhaltig unterstützen, um dich schon bald wieder leicht, lebendig und voller Energie zu fühlen:

6 Tipps: So unterstützt du deinen Körper bei der täglichen Entgiftung:

 

Vermeide Giftstoffe
Zu Beginn eines Detox ist es wichtig, zunächst die Giftstoffbelastung zu reduzieren. Verzichte in dieser Zeit auf Alkohol, Kaffee, Zigaretten, raffinierten Zucker und gesättigte Fette. Sie alle wirken als Giftstoffe im Körper und behindern den Heilungsprozess. Reduziere außerdem den Gebrauch von chemischen Haushaltsreinigern und Körperpflegeprodukten (Reinigungsmittel, Shampoos, Deodorants und Zahnpasta) und ersetze sie durch natürliche Alternativen.

 

Reduziere Stress
Ein weiteres Hindernis für eine gute Gesundheit ist Stress, der deinen Körper dazu veranlasst, Stresshormone im System freizusetzen. Diese Hormone können zwar für den „Adrenalinschub“ sorgen, um ein Rennen zu gewinnen oder eine Deadline einzuhalten, aber in großen Mengen erzeugen sie Giftstoffe und verlangsamen die Entgiftungsenzyme in der Leber. 

 

Sorge für ausreichende Bewegung
Yoga, Walking, Kraft-Ausdauer, Jogging, ein Spaziergang durch den Wald etc.. Suche dir die Form, die am besten zu dir passt. Es ist von Vorteil, am frühen Morgen ein passendes Bewegungsprogramm zu absolvieren, da der Körper dann besonders gut auf sportliche Herausforderungen reagiert. Bewegung in der Natur hat eine stimmungsaufhellende Wirkung, ein Effekt, der in der Zeit der Entgiftung von großem Vorteil ist. 

 

Wasser, Wasser, Wasser
Wusstest du, dass unser Gehirn und unser Herz zu 70 Prozent, die Lungen zu etwas mehr als 80 Prozent und die Haut zu etwa 64 Prozent aus Wasser bestehen? Wasser trinken macht schön und schlau! Wasser ist für jeden einzelnen Stoffwechselprozess im Körper notwendig und für das Leben jeder Zelle von entscheidender Bedeutung. Eine Entgiftung ist unbedingt erforderlich, da ein dehydrierter Körper gespeicherte Toxine oder Fette nicht effektiv beseitigen kann. Wasser hilft auch dabei, die Zellen mit Nährstoffen zu versorgen und Abfall über den Urin zu entfernen. Ein Glas warmes Wasser sollte das erste sein, was Deine Lippen am Morgen berührt. Ich empfehle, täglich sechs bis zwölf 250-ml-Gläser Wasser zu trinken. Wenn wir genug Wasser trinken, sollte unser Urin hellgelb sein. Allerdings würde zu viel Wasser unsere Nieren zusätzlich belasten. Das ist zwar selten, aber wenn dein Urin immer klar ist, trinkst du zu viel Wasser. 

 

Nährstoffreich essen
Versorge dich mit gesunden und entgiftungsfreundlichen Lebensmitteln. Je mehr du davon isst, desto weniger Platz bleibt für die schlechten Sachen in deinem Bauch! Also nähre deinen Körper mit nährstoffreichen Lebensmitteln. Das ist die beste Methode, um den Heißhungerattacken zu entgehen. 

 

Erhöhe den Anteil bitterer Lebensmittel
Bittere Lebensmittel wie Löwenzahn, Kurkuma, Bockshornklee, Rosenkohl oder Kakao stimulieren den Gallenfluss, was zur Entgiftung beiträgt. Rote Beete wirkt ebenfalls reinigend und äußerst entzündungshemmend. Rote Beete ist eine reichhaltige Quelle an Betain, das vor schädlichen Toxinen schützt. Betain verbessert die Leberfunktion, indem es die Galle verdünnt, so dass sie frei durch die Leber und in den Dünndarm fließen kann und Giftstoffe und Abfallprodukte mit sich führt.

 

„Take care of your body – it’s the only place to live in!“ 

 

Du suchst nach einem guten Startpunkt für ein leichteres und vitaleres Leben?
Du hast den ersten Detox-Workshop-Termin verpasst und möchtest gerne tiefer eintauchen?

 

Was ist Detox?
Detox bedeutet so viel wie „entgiften“ bzw. „entfernen von giftigen Substanzen“ und steht für die Reinigung und sanfte Entgiftung des Körpers.

 

Warum Detox-Yoga?
Beim Detox-Yoga wollen wir  dem Körper bei der Entgiftung helfen. Spezielle Übungen werden die Durchblutung der Organe anregen, die am Entgiftungsprozess beteiligt sind.
Yoga kräftigt nicht nur deine Körpermitte. In diesem Kurs kurbelt das passende Workout auch deine Fettverbrennung an. Die gelernten Bewegungen funktionieren auch als Naschbremse, denn wenn wir uns leicht und wohl fühlen, braucht es (fast) keine Schoki mehr 🙂

 

Wie das geht, verrate ich dir in 2,5h Stunden vollgepackt mit wertvollem Inhalt:

 

1.     Du lernst mit einfachen bewährten Methoden, deinen Körper zu entgiften.
2.     Du erhältst neue Energie und mehr Leichtigkeit.
3.     Du wirst evtl. Gewicht verlieren 🙂 Dass der Winterspeck von dannen zieht, wird eine Folge deiner neugewonnen Tagesroutine sein.
4.     Du setzt den Startschuss für deine optimale Fitness.
5.     Du lernst effektive Übungen, die mit wenig Zeitaufwand beste Ergebnisse liefern.
6.     Du erhältst ein Workbook zur Unterstützung deiner Detox-Kur für die Folgewochen. 

 

Um ein optimales Ergebnis zu erhalten, müssen wir unsere Komfortzone verlassen und uns ein klein wenig  umstellen. Bist du bereit?

 

Also los, starten wir mit dem  Frühjahrsputz für deinen Körper und deine Seele! Lasst uns in diesem  Kurs den Überschuss des Winters ausschwitzen!

Melde dich gleich an und sichere dir einen der wenigen Plätze für deinen Frühjahrs-Detox-Start. Freue dich auf erhellenden theoretischen Input und lass uns im praktischen Teil mit einer einigenden und intensiven Praxis – einer Mischung aus Floor-Barre Elementen und einer fließenden Yoga-Praxis – durchstarten.

Klicke hier, um Dich gleich anzumelden.